Verlassenheit

Ich denke, ein jeder wird dieses grauenhaft-ästhetische Gefühl kennen, wenn man sich zutiefst einsam fühlt, traurig, zerrissen, allein gelassen, verraten und dazu ein paar Kerzen anzündet und wunderschöne Musik hören kann. Genau in diesem Zustand verharre ich seit etwa einer Woche - nichts Seltenes, aber auch nichts wirklich Erstrebenswertes. Es tut nicht einmal ernsthaft weh, doch mich packt die Angst: Ich verspüre das inbrünstige Verlangen, jetzt sofort abzustürzen! "Abstürzen" ist ein typischer Terminus von Depressiven. Sie kommen in annäherend der Hälfte der Fälle von allein, ohne Anstoß von außen, auf diesen Begriff, daher denke ich nicht, dass ein anderer jenes Gefühl besser beschreiben könnte.

Ich mag den Absturz, den freien Fall, die Bodenlosigkeit. Erreichen kann ich so etwas jedoch nur durch den exzessiven Konsum von Drogen oder durch exzessives Elend-Fühlen. Wovor ich allerdings eine unvorstellbare Angst habe, ist, dass ich etwas verlieren könnte. Meinen guten Durchschnitt oder meine Freunde bespielsweise. Oder meinen Freund, was wohl das Allerschlimmste wäre - schließlich würde dieser Absturz dann nicht mehr so schnell aufhören.

Es ist dise Nervosität, die mich jedesmal packt. Man weiß, man fällt. In ein riesiges Schwarzes Loch, das alle Glücksgefühle verschlingt und das Positive durch den rasenden Hormonschub ersetzt. Und irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man sich zwischen dem Fall in die Leere und dem rettenden Ast entscheiden muss. Die vergangen beiden Male musste ich lange fallen, erst ein Jahr, dann ein halbes. Und es war immer wieder die Hölle. Das Aufstehen schien ein unbezwingbares Hindernis darzustellen, der Alltag eine unerträgliche Qual, das Einschlafen strotzte nur so vor Sinnlosigkeit.

Neue Anflüge habe ich bis dato zurückgedängt und verbannt, doch logischerweise stellt sich hier die Frage des Warum. Warum sehne ich mich wieder danach?

Es ist diese Art Hölle - um das Wort erneut aufzugreifen - : Eigentlich möchte jeder in den Himmel, aber die besten Orgien feiert man immer noch dort unten.

1.10.08 21:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen